Hans Peter Wirsing

"Wer stellt sich den großen Zügen entgegen ? Die kleinen Blumen zwischen den Gleisen."
Nicht, daß Hans Peter Wirsing als
"kleine Blume" zu bezeichnen gewesen wäre, aber seine zeichnerisch brillianten Bilder gehen "gegen den Strich".
Mit der Thematisierung von Umwelt - zerstörung, "Konsummüllbergen" und den Schattenseiten unserer Wegwerf -gesellschaft präsentierte er nicht des Rätselslösung auf dem Silbertablett. Im Gegenteil, er läßt mehr Fragen offen als daß er sie beantwortet, was vielleicht gerade die Eindringlichkeit seiner

surrealistisch angehauchten und wie bizarre Träume anmutenden Bilder ausmacht. Akribisch genau zeichnete er im traditionellen altmeisterlichen Stil "Meistens Maritim" mit einer apokalyptischen Grundstimmung, Hoffnungslos?
Hoffnungslos "verliebt" in Meer und Natur, daß war Hans Peter Wirsing und so setzte er mit seiner Kunst zornige Akzente gegen die "Großen" im Geschäft - gegen die Umweltzerstörer, Verschmutzer und Giftmüllproduzenten.

Geb. 1938
1956-1961 Kunststudium in Hamburg mit anschließender Tätigkeit als Illustrator
Seit 1978 freier Künstler mit zahlreichen Ausstellungen in Den Haag, Hamburg, Frankfurt, Denver/Colorado
gest. Okt. 2009